Gefüllte Kartoffeln

Zwei gefüllte Kartoffel liegen auf dem Teller

Pro Person reicht eine große Kartoffel. Diese koche ich samt Schale im ungesalzenen Wasser ca. 24 Minuten. In den meisten Supermärkten gibt es aber auch schon fertig gekochte Ofenkartoffeln, die eine ideale Größe haben. Nachdem nun unsere diesmal selbst gekochten Erdäpfel ausgekühlt sind, schneide ich sie der Länge nach in der Mitte durch, sodass man nun zwei Hälften hat. Mit einem Kaffeelöffel höhle ich das Innere aus, sodass beinahe nur mehr die Schale übrig ist. Man spürt aber ohnedies, ob der Erdapfel, der nun aussieht wie ein kleines Boot :-), hält, weil sonst empfiehlt es sich, weniger auszulöffeln. Hat man zwei große Kartoffeln, also nun vier Hälften, nimmt man eine mittelgroße Zwiebel und schneidet sie klein. Je nach Belieben kann man 250 Gramm mageren oder durchzogenen Speck verwenden, den man ebenfalls klein schneidet. Diese beiden Zutaten werden dann angeröstet und wenn man will, kann man auch Petersilie dazugeben. Anschließend mit der Hälfte der ausgehöhlten Masse vermengen, salzen und pfeffern. Diese Fülle dann in das „Kartoffelgerüst“ geben und im Rohr bei 200° 20 Minuten überbacken. Wenn man’s knusprig haben möchte, kann man die Oberfläche auch von Zeit zu Zeit mit einem Ei bestreichen.

Dazu eignet sich Salat, damit das Essen nicht zu trocken ist. Diese gefüllten Kartoffeln sind relativ schnell und einfach zubereitet, je nach Speck kalorien- und fettarm und schmecken herrlich.


Zurück zu Burgis Spezialitäten
Zur Startseite

Letztes Update 04. November 2002
© Copyright by Nothburga Karnutsch, Wien