Erdbeertorte

Foto meiner fertigen Erdbeertorte

Für den Biskuitteig:
120 g Zucker,
120 g Mehl,
1 Packerl Vanillezucker,
5 Eier.

Für die Auflage:
1 Kilo Erdbeeren,
1 Packerl rote Tortengelatine.

Die Hälfte des Zuckers mit dem Eikllar, die andere Hälfte mit den Dottern schaumig rühren/mixen.

Das Mehl mit Vanillezucker und dem Eiklar vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben/unterziehen, damit der Teig schön flaumig bleibt.

Die Tortenform bebuttern und bemehlen, Teig reingeben und bei Ober- und Unterhitze auf 200 ca. 20 Minuten backen.

Den Tortenboden nach dem Abkühlen aus der Form rausstürzen und mit Erdbeermarmelade bestreichen. Das verhindert, dass das Tortengelee in den Tortenboden einsickert und ihn duchweicht.

Die Erdbeeren zuerst waschen und dann putzen. So dringt kein Wasser in die Frucht ein und sie behält somit ihren ursprünglichen Geschmack. Die Erdbeeren halbieren und die Torte damit belegen.

Die Gelatine mit 2 Esslöffel Zucker und einem viertel Liter Wasser (oder einem Achtel Liter Wasser und einem Achtel Liter rotem Fruchtsaft) aufkochen lassen, ca .15 Sekunden kochen, zwei Minuten warten und dann Löffel für Löffel vorsichtig auf die Torte geben, damit das warme Gelee nicht über den Rand tritt oder in dem Tortenboden einsickert.

Zurück zu Burgis Spezialitäten
Zur Startseite

Letztes Update, 10. Juni 2006
Copyright by Nothburga Bänder, Wien